Bernhardt Müller deutscher Meister im Schwergewicht

14.12.2009
deutsche meisterschaft 2009

Am 28.11.2009 fanden in Hennigsdorf bei Berlin die 20. Deutsche Kyokushin -Karate Meisterschaften statt. Aus unserem Verein haben 7 junge Kämpfer/-inn teilgenommen:

Herren

Mittelgewicht ( -80 KG ) M.Sarrazin, K.König,
Schwergewicht (+80 KG ) B.Müller, A.Kreiser, D.Pasztaleniec, S.Teichmann

Damen

Mittelgewicht ( -65 KG ) N. Zyznikova.
Es gab insgesamt ca. 50 Teilnehmer aus ganz Deutschland.
Der Karate Club Oyama- Berlin belegte in der Kategorie über 80 kg (Schwergewicht)
den ersten Platz mit Bernhard Müller und den dritten Platz mit Alexander Kreiser.

Bernhardt Müller musste sich in der ersten Runde mit einem Kämpfer aus Bonn messen, der mehr als 160 KG wog....Dank seiner guter Bewegung und den vielen sauberen Techniken hatte der Bonner Gegner nichts entgegen zu setzen und somit war nach 3 Minuten der Kampf zu Ende und Bernhardt Müller eine Runde weiter...

Im Halbfinale traf er auf einen weiteren Teilnehmer aus unserem Verein- Stephan Teichmann.
Der Kampf in der ersten Runde verlief relativ ausgeglichen, wobei Bernhardt sich mehr auf die Fußtechniken konzentrierte und Stephan hingegen sehr viel mit der Faust arbeitete. Nach 3 Minuten stand es unentschieden und es ging in die zweite Runde. Hier gewann die Erfahrung und bessere Kondition seitens Bernhardts. Er konnte den Kampf eindeutig für sich nach Punkten entscheiden und somit das Finale erreichen.
Der Finalkampf war der â Höhepunktâ der Meisterschaft, denn als Gegner stand ein recht âunbeliebterâ Hamburger , der sich in vorherigen Auseinandersetzungen oft unsportlich verhalten hatte. Das Publikum war also eindeutig auf der Seite unseres Kämpfers.
In den ersten 2 Minuten der Begegnung war der Kampf eher ausgeglichen. Jeder Kämpfer versuchte mit seinen besten Techniken den Gegner unter Druck zu setzen. Der Hamburger mit Kakato- Geri und Bernhard mit Mae-Geri und Faust. Letztendlich fiel die Entscheidung in der letzten Sekunde der ersten Runde, als Bernhardt Müller überraschend einen Jodan-Mawashi Geri machte und den Gegner am Kopf traf.
Obwohl die Technik kein K.O verursachte, war der Gegner für einen Moment orientierungslos , was für einen halben Punkt- Wazari ausreichte. Somit wurde B.Müller Deutscher Meister im Schwergewicht, was für uns eine positive Überraschung war, wenn man bedenkt, dass er nur 3 Wochen Vorbereitungszeit hatte...

Wir gratulieren jedoch allen angetretenen Kämpfern unseres Vereins, die, wenn sie es auch nicht bis ins Finale schafften, ein großes Kämpfer-Herz und -Spirit bewiesen haben und durch sehr gute Leistungen positiv aufgefallen sind.

Fotos ansehen
zurück